Müser Bier

Die Brauerei wurde Mitte des 19. Jahrhunderts von der Familie Müser in Bochum-Langendreer gegründet, von Schultheiss 1960 aufgekauft und der Brauereibetrieb endete 1975.

Die Brauerei-Anlage

Der preußische Staat begann im 18. Jahrhundert die Verkehrsverhältnisse zu verbessern indem er die Straßen befestigte. Auch die heutige Hauptstr. in Bochum-Langendreer sollte in diesen Genuss kommen. Sie beginnt in Witten, führt durch Langendreer dann weiter über Castrop Rauxel Richtung Münster. Johann Wilhelm Müser erkannte die Zeichen der Zeit und baute an dieser Straße, am damaligen Ortseingang (heute Hauptstr. 205), sein Haus und errichtete einen Brennereibetrieb. Viele Reisenden kehrten dort ein um ihren Durst zu löschen. So gehörte zu Müsers Branntweinbrennerei auch bald eine Schankwirtschaft, in der er auch Bier angeboten hat. Seinerzeit gab es aber keine Großbrauereien, die das Bier an Gaststätten lieferten und so wurde es im land- oder hauswirtschaftlichen Betrieb hergestellt. J.W. Müser gründete 1806 seine Brauerei. Sein Betrieb wächst beträchtlich. Im Jahre 1813 ist noch ein 5-Personenhaushalt mit 2 Stück Hornvieh im Einwohnerverzeichnis eingetragen, dreißig Jahre später, 1843, sind es dann sieben erwachsenen Familienmitglieder und zehn Bedienstete.
Die beiden Söhne Wilhelm und Heinrich Müser gründeten im Jahre 1866 die „Dampfbrauerei Gebr. Müser“. Der Einsatz der Dampfmaschine zwang sie dazu das erste eigentliche Brauereigebäude, ein rechteckiges, ca. 17 m langes und 12 m breites Gebäude, zu errichteten. Zehn Jahre später, 1875, wurde zusätzlich ein ca. 33 m x 17 m großes Gebäude quer zu dem Altbau errichtet. Um weiteres Kapital in die Firma zu bekommen, wurde 1882 die „Bierbrauerei Gebr. Müser KG“ gegründet. Durch den rasanten Aufstieg wurden die beiden Brauereigebäude abgebrochen und an ihrer Stelle eine großzügige, aus mehreren Bauten bestehende Betriebsanlage, errichtet, zu der 1885/86 weitere Ergänzungsbauten hinzu kamen.
Weiter Informationen finden Sie auf mueserbier.de

In all den Jahren sind viele Informationen über die Brauerei verloren gegangen und nun versuchen wir über dieses virtuelle Museum viele Informationen der Müser-Brauerei zu sammeln.

Über Hinweise, Texte und Bilder sind wir sehr dankbar und würden uns über eine Mail sammler@mueserbier.de freuen.

Hier eine kleine Auswahl von unseren Sammlerstücken die auf unserer Internetseite mueserbier.de zu finden sind:

Wir freuen uns über Ihren Besuch in unserem virtuellen Museum